Salvador Insider  
 

Salvador taste

Programm:

Dieser Ausflug ist eine wirkliche Insider-Tour. Abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten von Salvador lernen Sie die kulinarische Welt Bahias kennen und haben Gelegenheit, die Geschmacksvielfalt der bahianischen Küche auch zu riechen, zu tasten und vor allem zu schmecken ... Erwarten Sie aber bitte keine Gourmet- oder Sternegastronomie, bei dieser Tour geht es vor allem um einen Einblick in die einfache, aber dennoch interessante und schmackhafte Art, wie hier gekocht und gegessen wird.

Sie haben die Wahl zwischen einer Vormittagstour (mit Mittagessen) und einer Nachmittagstour (mit optionalem Abendessen):

Variante 1: Vormittagstour (9-15 Uhr)

9 Uhr Abholung vom Hotel • Als Erstes besuchen wir den modernen und schön renovierten Mercado do Rio Vermelho, der mit über 8000 m² zu den größten Markthallen des Landes zählt. Wir schlendern zwischen den über 170 sauberen und gepflegten Verkaufsständen umher und lassen das Angebot an bahianischen Lebensmitteln, frischem Fisch, Fleisch, Gemüse, getrockneten Früchten auf uns wirken. Ein besonderes Augenmerk richten wir natürlich auf die saisonalen Tropenfrüchte, von denen Sie auch einige probieren können (je nach Jahreszeit z. B. Caju, Acerola, Guave, Jabuticaba, Pinha, Jackfrucht, Graviola, Jenipapo, Brotfrucht, Pitanga, Umbu, Seriguela). Außerdem besteht hier die Möglichkeit, landestypische Produkte einzukaufen, zum Beispiel Trockenfrüchte, Cashew-Nüsse u.v.m. Den kulinarischen Abschluss bildet ein Saft aus der Amazonas-Frucht Açaí (2 Euro) oder ein leckeres Eis am Stiel aus Tropenfrüchten (0,50 Euro).

Als gegensätzliches Kontrastprogramm zum aufgeräumten Rio-Vermelho- Markt lernen Sie als nächstes den sehr ursprünglichen und lebendigen Wochenmarkt von São Joaquim kennen. In den labyrinthartigen Gängen des Marktgeländes scheint man sich fast zu verlieren, überall wehen exotische Gerüche umher und inmitten des Stimmengewirrs der Verkäufer meint man fast, auf einem großen asiatischen Markt gelandet zu sein. Es geht sehr bodenständig zu, aber es ist ein Erlebnis für alle Sinne.

Nach den beiden so ganz unterschiedlichen Märkten fahren wir nun zu einem der schönsten typischen Mittagslokale der Stadt, wo Sie von einer offenen Terrasse bei wunderbarer Aussicht auf die Allerheiligenbucht die für Bahia typische Moqueca – ein in einem Tontopf serviertes Fischragout – probieren können (ca. 12 Euro pro Person). Das Lokal ist ein echter Geheimtipp und wird fast nur von Brasilianern besucht. Im Anschluss genießen wir noch ein frisches Kokosnusswasser direkt aus der Frucht, garniert mit dem besten Panoramablick auf die Skyline von Salvador. Ende: 15 Uhr am Hotel.

Variante 2: Nachmittagstour (14-20 Uhr)

14 Uhr Abholung vom Hotel • Auf dieser Tour besuchen Sie ebenfalls die beiden oben beschriebenen Märkte, nur in umgekehrter Reihenfolge.

Danach widmen wir uns Rio Vermelho, dem berühmtesten Gastronomie- und Nightlife-Viertel von Salvador. Dieser Stadtteil wurde erst kürzlich aufwändig saniert und es gibt neben hervorragenden Bars und Restaurants auch mehrere schöne Plätze und Aussichtspunkte. Unterwegs besuchen wir unter anderem den hübsch renovierten Fischmarkt, auf dem nun diverse Open-Air-Bars bei Live-Musik das Publikum anziehen. Der Rundgang endet auf dem lebendigsten und schönsten Nightlife-Platz Salvadors: Vor einer kleinen Kirche trifft sich die halbe Stadt und trinkt eiskaltes brasilianisches Bier oder eine Caipirinha. Im Volksmund bekannt ist dieser Ort als „Praça da Dinha“, benannt nach dem berühmten Essensstand, der in der Mitte des Platzes thront. Dona Dinha verkaufte hier persönlich die bahianische Snack-Spezialität Acarajé. Die nach ihrem Rezept zubereiteten Exemplare zählen zu den besten der Stadt (2 Euro).

Ende: ca. 20 Uhr beim Hotel. Alternativ zu dem kleinen Imbiss bei Dinha können Sie auch „richtig“ Abendessen. Wir würden Sie dann zu einem der besten Restaurants der Stadt bringen, das in einer wunderschön renovierten Altstadtvilla residiert. Hier bietet die landesweit bekannte Starköchin Tereza Paim unter anderem ihre exquisite bahianische Moqueca an (15–20 Euro pro Person). Rückfahrt wäre dann im Anschluss individuell per Taxi.

Preis: 160 Euro für die erste Person, jede weitere erwachsene Person 50 Euro, zahlbar bei Tourabschluss in Euro oder Real (R$) zum tagesaktuellen Kurs. Auto, Fahrer und Parkgebühren sind im Tourpreis inbegriffen, inkl. Abholung/Rücktransport von/zu Ihrem zentrumsnahen Hotel (Pelourinho, Santo Antônio, Barra, Ondina, Rio Vermelho). Wenn Sie die Tour individuell verlängern möchten, z. B. bei einem Abendessen in Rio Vermelho, ist die Rückfahrt zum Hotel extra. Bei entfernter gelegenen Hotels im Stadtgebiet, z. B. Itapuã, zahlt die erste Person 200 Euro. Bei Anfahrt von außerhalb Salvadors, z. B. Praia do Forte, vermitteln wir auf Wunsch einen privaten Transferservice (Preis auf Anfrage). Alle Speisen und Getränke sind extra, Preise wie im Text angegeben. Hinweis: An manchen Feiertagen haben die Märkte und Restaurants geschlossen.

taste







taste1